Spectral_St.Augustin_Coburg_01.jpg

Coburg

Pfarrkirche St. Augustin

Die Pfarrkirche St. Augustin in Coburg wurde im neugotischen Stil von 1855 bis 1860 nach Plänen des Architekten und herzoglichen Baurats Vincenz Fischer-Birnbaum entworfen. Im Jahr 2014 begann die 21 Monate dauernde Generalsanierung, Neugestaltung und Erweiterung des Gotteshauses bis zur feierlichen Wiedereröffnung im März 2016. Entstanden ist ein transparentes und offenes Kircheninneres mit einem klaren Konzept - ein Raum, der offen ist für verschiedene Formen der Liturgie, festliche Gottesdienste, eine Andacht im kleinen Kreis sowie für ein stilles Gebet. Das stimmige Gestaltungskonzept wird der Historie der Kirche gerecht. Die vergangenen Jahrhunderte bleiben trotz der Modernisierung spürbar. Die schlichten, modernen und hellen liturgischen Objekte wie Altar und Taufstein harmonieren mit den schlanken Leuchtenkörpern der Aoca Pendelleuchten, die sich der Architektur unterordnen und die Raumwirkung dezent unterstützen. Fotos: André Mühling, München

Themenbereich:
Sakralbauten
Gebäudeteile
Sonstiges
Objektteil
Sonstiges

EINGESETZTE PRODUKTE

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Datenschutz
Ich stimme zu