Spectral_Lords_Cricket_Ground_01.jpg

London

Lord’s Cricket Ground

Lord‘s Cricket Ground, das traditionsreichste Cricketstadion in London, gilt als die wichtigste Adresse für den Cricket-Sport weltweit. Bei den kürzlich vorgenommenen Renovierungsarbeiten an der Zuschauertribüne ging es darum, das Design aus den 70er Jahren wieder aufzugreifen, sowie die Bar und das Restaurant komplett zu sanieren. Das Hauptmerkmal ist der lange Korridor, der über die gesamte Länge der Tribüne verläuft. Über die Jahre hinweg abgedeckt, hatten die Architekten die Vorstellung die ursprüngliche Betonkassettenstruktur wieder herzustellen und in Szene zu setzen. Den Raum zu beleuchten ohne die Deckenstruktur zu verdecken war eine Herausforderung. Die Lösung war ein speziell angefertigtes H-Profil in Verbindung mit asymmetrischen RIDI LINIA-FLAT Modulen. Ein leicht gewölbtes asymmetrisches Modul für den indirekten Lichtaustritt setzt Akzente auf die Kassettenstruktur der Decke. Angebracht entlang eines Servicekanals auf einer Seite des Korridors, stellt das System eine hocheffektive sowie dezente Lösung dar. Ein weiterer Bereich von Bedeutung war das Restaurant. Unter den Glasfronten wurden Aoca Leuchten für eine effektvolle Wirkung in der Nacht installiert. Gegenüberliegend wurden L-TUBES in der Vorhangleiste montiert, um zusätzlich die Decke zu beleuchten. Im Barbereich erfüllt eine Kombination aus Blade Licht- und Akustikbaffeln mehrere Aufgaben zugleich: Neben der Allgemeinbeleuchtung dient Blade sowohl zur Reduzierung des Schalls als auch zur Abschattung des einfallenden Tageslichts. Fotos: Newbery Smith Photography

Themenbereich:
Kunst+Kultur
Gebäudeteile
Flur+Treppe
Objektteil
Flur+Treppe

EINGESETZTE PRODUKTE

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

Datenschutz
Ich stimme zu